Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Polizei informiert auf dem Dormagener Markt

12.08.2020 / 12:08 Uhr —

Foto: Polizei Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei informieren vor Ort
Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei informieren vor Ort
Wussten Sie, dass der Zwei-Sekunden-Blick auf das Smartphone bei 50 km/h fast 30 Meter Blindflug bedeutet? Aus diesen Gründen ahndet die Polizei sogenannte "Handyverstöße" konsequent. Die Handynutzung am Steuer kostet 100 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Vergleichbares gilt auch für Fahrradfahrer. Der Smartphonegebrauch auf dem Zweirad kostet ein Verwarngeld in Höhe von 55 Euro. Ablenkung ist also ein Thema, das alle etwas angeht.

Insbesondere die Benutzung von Smartphones birgt enorme Gefahren für die Sicherheit im Straßenverkehr. Daher steht fest: Keine WhatsApp, keine Instastory, keine Sprachnachricht und kein Anruf kann so wichtig sein, dass man dafür das eigene Leben aufs Spiel setzt und auch andere gefährdet. Finger weg vom Handy! Das gilt für Autofahrer genauso wie für Radfahrer.

Die Verkehrssicherheitsberater informieren die Menschen im Rhein-Kreis Neuss regelmäßig über die Gefahren im Straßenverkehr. Am kommenden Dienstag, 18. August, sind die Polizisten der Verkehrsprävention auf dem Dormagener Markt Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema "Radfahren" und "Sicherheit durch Sichtbarkeit".
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite