Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Nur drei Schritte zur Bestätigung der Identität

22.07.2020 / 11:20 Uhr — Presseinfo / duz

Die Identitätsprüfung von Antragsteller*innen auf Arbeitslosengeld ist bei der Agentur für Arbeit Mönchengladbach ab sofort mit dem elektronischen Selfie-Ident-Verfahren möglich. Um Arbeitslosengeld gewährt zu bekommen, schreibt das Gesetz eine Identitätsprüfung der Antragsteller vor. Diese ist jedoch ausgesetzt, seitdem sich die Corona-Pandemie in Deutschland auszubreiten begann. Dazu erklärt Angela Schoofs, Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Mönchengladbach: „Seit Mitte März haben sich im Rhein-Kreis Neuss etwa 3800 Personen per Telefon oder Internet arbeitslos gemeldet. Bei ihnen steht die Identitätsprüfung noch aus, denn uns war es zunächst einmal darum gegangen, dass die Menschen schnell zu ihrem Geld kamen. Nun holen wir die Prüfungen nach. Das ist eine große Zahl, und die ist nicht so einfach zu bewältigen. Deswegen kommt dieses neue elektronische Verfahren gerade zur richtigen Zeit. Für die Menschen ist es bequemer, sicher und schnell. Und uns ermöglicht es, einfacher den Vorschriften zu entsprechen. Ich empfehle es jedem.“

Schoofs kündigt dazu an: „Ab sofort schreibt die Arbeitsagentur Mönchengladbach die Menschen an, die sich in den vergangenen Wochen telefonisch oder elektronisch bei uns arbeitslos gemeldet haben, erklärt das Selfie-Ident-Verfahren und bittet darum, die Identitätsprüfung nachzuholen.“ Nimmt jemand nicht an diesem bis zum 30. September 2020 befristeten Verfahren teil oder stehen die technischen Geräte nicht zur Verfügung, lädt die Arbeitsagentur zum persönlichen Kontakt ein. Dabei erfolgt die Identitätsprüfung auf herkömmliche Weise.

Um diese Identitätsprüfung auch ohne persönliches Erscheinen zu ermöglichen, hat die Bundesagentur für Arbeit in Kooperation mit der Firma Nect GmbH eine digitale Möglichkeit geschaffen. Das neue Werkzeug heißt Selfie-Ident-Verfahren. Alles, was dazu benötigt wird, ist ein App-fähiges Gerät wie Smartphone oder Tablet, eine Internetverbindung und ein gültiges Ausweisdokument wie Personalausweis oder Reisepass. Nachdem die App heruntergeladen ist, erfolgt eine Anmeldung zu den eServices der Arbeitsagentur. Daraufhin erfolgt eine Weiterleitung zur Internetseite der Nect GmbH. Dabei übergibt die Bundesagentur für Arbeit keine personenbezogenen Daten an die Nect GmbH. Informationen zum Datenschutz des Drittanbieters sind auf der Nect-Homepage zu finden.

Mit der App benötigen die Antragsteller nur drei Schritte, um ihre Identität zu bestätigen: Kurzes Video von sich aufnehmen, die Vorderseite des Ausweises filmen und die Rückseite des Ausweisdokuments fotografieren. „Im Anschluss erfahren Sie sofort, ob Ihre Identität erfolgreich bestätigt werden konnte. Bei einer positiven Prüfung ist keine persönliche Identitätsprüfung in Ihrer Agentur für Arbeit mehr erforderlich“, erklärt Angela Schoofs.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite