Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachricht

Japans Sonderrolle im neuen Dormagener VHS-Angebot

03.01.2020 / 8:15 Uhr — Dormago / duz

Foto: Dormago / duz Von links: Fachbereichsleiterin Ellen Schönen, Programmbereichsleiter Christian Topp und VHS-Leiterin Heidi Markus
Von links: Fachbereichsleiterin Ellen Schönen, Programmbereichsleiter Christian Topp und VHS-Leiterin Heidi Markus
Dormagen. Die Volkshochschule hat etwas „umgeräumt“ und die Programmbereiche neu strukturiert. Damit folgt sie Vorgaben des Deutschen Volkshochschulfachverbandes sowie internen personellen Veränderungen. Die Konsequenz: Manchen Kurs findet man im neuen Programmheft an anderer Stelle. VHS-Leiterin Heidi Markus gibt in ihrem Vorwort Tipps zur Kurssuche und weist auf die Hilfe des Servicebüros unter der zentralen Telefonnummer 02133/257-238 hin. Was sich nicht geändert hat ist die hervorragende Qualität des Angebots.

Am 13. Januar startet das Programm mit mehr als 300 Veranstaltungen mit rund 10.700 Unterrichtsstunden. „Wir bieten Interessierten wie immer eine zeitgemäße und äußerst facettenreiche Mischung“, sagt Heidi Markus. In den Mittelpunkt des nächsten halben Jahres rückt Japan - sogar mit einem Sprachenangebot. So beginnt am 10. März um 18 Uhr der Japanisch Anfängerkurs, der zehn Wochen lang immer dienstags stattfindet und Grundlagen vermittelt. Markus: „Eine neue Sprache ist wie eine neue Welt. Wer mit uns Japanisch lernt, bekommt ganz neue Möglichkeiten, sich das Land der aufgehenden Sonne und seine jahrtausendealte Kultur zu erschließen.“ Zahlreiche interessierte Dormagener Schüler*innen haben bereits Interesse am Erlernen der japanischen Sprache signalisiert.

Darüber hinaus vermittelt ein Bildvortrag spannende Einblicke in die japanische Alltagskultur. Und ein Spaziergang durch das japanische Geschäftsviertel in Düsseldorf steht auf dem Programm. Bei dem Rundgang auf der Japanmeile erfahren die Besucher, wie es zu einer der größten japanischen Gemeinden außerhalb des asiatischen Landes kam und wie Japaner in der Landeshauptstadt heimisch geworden sind. Ein weiterer Rundgang führt durch den japanischen Tempelgarten und das Eko-Haus in Düsseldorf. Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren können Anfang Juli in einem Sommerferien-Kurs Comic- und Mangazeichnen lernen.

Neu im Team und für Sprachen zuständig ist Christian Topp, der sich über möglichst viele Teilnehmer*innen am Sprachkurs Niederländisch freut. Weiterhin gibt es einen Bedarf beim Thema Alphabetisierung. Da Betroffene auf solche Angebote hingewiesen werden müssen, „können wir jede Hilfe von Multiplikatoren gebrauchen“, macht Heidi Markus deutlich. Zum umfangreichen VHS-Angebot gehören Tagesfahrten - etwa zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort oder zur Bundeskunsthalle in Bonn anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven. Neu sind so genannte Webinare zur Smartphone-Fotografie und zur Videoproduktion mit dem Smartphone. Und wer sich näher mit dem Tango Argentino auseinandersetzen will, der sollte sich den 9. Mai vormerken. Entsprechende Anmeldungen sollen zu zweit vorgenommen werden.

Die Suche im Programmheft, das unter anderem in der VHS an der Langemarkstraße 1-3 erhältlich ist oder auch von der Homepage heruntergeladen werden kann, wird zu weiteren Highlights führen. Anmeldungen sind persönlich in der VHS, telefonisch unter 02133 257 238, per E-Mail oder online über die Homepage möglich.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite