Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Polizei wird mit neuen Funkstreifenwagen ausgestattet

28.11.2019 / 19:39 Uhr —

Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss Die neuen Funkstreifenwagen kommen von den Autoherstellern  Mercedes und Ford
Die neuen Funkstreifenwagen kommen von den Autoherstellern Mercedes und Ford
Demnächst bekommen die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten im Rhein-Kreis Neuss neue Funkstreifenwagen vom Typ Mercedes Vito und vom Typ Ford S-Max. Beide Modelle verfügen über 190 PS. Dazu Landrat Hans-Jürgen Petrauschke als Leiter der Kreispolizeibehörde: "Die neuen Streifenwagen wurden so ausgewählt, dass sie dem anspruchsvollen Polizeialltag gerecht werden. Die Polizistinnen und Polizisten, die bei uns im Rhein-Kreis Neuss, aber auch im ganzen Land im Einsatz sind, müssen angemessen ausgestattet sein."

Sowohl im Fahrer- als auch im Fahrgastraum ist mehr Platz, auch der Umfang der mitzuführenden Ausrüstung wurde bei der Auswahl bedacht. Zusätzlich zum Blaulicht besitzen die beiden Fahrzeuge Front- und Kreuzungsblitzer, damit der Wagen noch besser wahrgenommen wird, etwa beim Einfahren in eine Kreuzung. Auch die Heckklappe ist innen mit Warnblinklicht für den rückwärtigen Verkehr ausgestattet, das somit auch bei geöffneter Position gut sichtbar ist. Die auffällige Folierung in blau und neongelb sorgt für den letzten Schliff in puncto Sichtbarkeit.

Die erste Lieferung für den Rhein-Kreis Neuss umfasst sechs Mercedes Vitos und zwei Ford S-Max. Sie werden jetzt entsprechend acht BMW-Fahrzeuge ersetzen und in den aktiven Dienst aufgenommen.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite