Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachricht

Lama fuhr mit dem Aufzug in die Kinderbibliothek

15.11.2019 / 14:18 Uhr — Presseinfo Stadt / duz

Foto: Stadt Dormagen Heike Brug (links) vom Begegnungszentrum Delhoven mit Bibliotheks-Mitarbeiterin Silke Dries und Lama Annabelle, das von den Kindern der Kindertagesstätte Ostpreußenallee freudig begrüßt wird
Heike Brug (links) vom Begegnungszentrum Delhoven mit Bibliotheks-Mitarbeiterin Silke Dries und Lama Annabelle, das von den Kindern der Kindertagesstätte Ostpreußenallee freudig begrüßt wird
Annabelle reckt neugierig den Kopf und lässt sich von vielen Kinderhänden streicheln. Das Lama ist im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages zu Besuch in der Dormagener Stadtbibliothek. Ganz zur Freude der Kinder von der Kindertagesstätte Ostpreußenallee. „Es war ein ganz neues Vorleseformat. Die Kinder wussten nichts davon. Sie dachten, sie kommen zu einer ganz normalen Vorlesestunde zu uns“, sagt Stadtbibliotheksleiterin Claudia Schmidt. Als plötzlich das Lama im Eingangsbereich der Bibliothek steht, sind die Kinder begeistert. Nach minutenlangem Begrüßen geht es in die Kinderbibliothek im Untergeschoss - und zwar mit dem Aufzug. Für Annabelle gar kein Problem. Sie ist schon oft mit einem Fahrstuhl gefahren. Dort angekommen, machen es sich die Kinder und das Lama gemütlich. Bibliotheks-Mitarbeiterin Silke Dries fängt an zu lesen.

Annabelle ist dreieinhalb Jahre alt und eines von 21 Lamas, die auf dem Gelände des Begegnungszentrums in Delhoven leben. „Sie ist ein Therapie-Lama, das wir vor allem im Kinder- und Jugendbereich einsetzen“, erläutert Heike Brug vom Begegnungszentrum. „Sie ist von uns mit der Flasche aufgezogen worden und deshalb sehr zutraulich.“ Annabelle besucht zudem auch regelmäßig Seniorenheime und ein Hospiz. Die Lama-Dame ist geduldig und lässt sich von jedem streicheln. „Sie hat einen sehr beruhigenden Einfluss auf Menschen“, erläutert Brug. Genau das ist auch in der Stadtbibliothek zu spüren. „Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen sind durch die Anwesenheit des Lamas völlig entspannt und verzaubert“, sagt Schmidt.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite