Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachricht

Umwelt-Preisträger besuchen Covestro-Produktionsanlagen

27.10.2019 / 19:16 Uhr — Covenstro / bs

Foto: Covestro Die jungen Umwelt-Preisträger besichtigten gemeinsam mit Betriebsleiter Dr. Ralph Weber (rechts) den Polyether-Betrieb
Die jungen Umwelt-Preisträger besichtigten gemeinsam mit Betriebsleiter Dr. Ralph Weber (rechts) den Polyether-Betrieb
Für ihre innovativen Ideen zur Bewältigung der globalen Klimakrise sind sieben junge Menschen von den Vereinten Nationen ausgezeichnet worden. Jetzt besuchten die frisch gekürten „Young Champions of the Earth“ den Covestro-Produktionsstandort Dormagen und besichtigten die Dream Production. Die sieben Young Champions aus aller Welt engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen des Umwelt- und Klimaschutzes. Ihre preisgekrönten Initiativen beschäftigen sich unter anderem mit dem Artenschutz und der Armutsbekämpfung in Angola, der Nutzung von Solarenergie zur Wasseraufbereitung oder der Wiederverwertung von gebrauchter Kleidung.

Mit Unterstützung von Covestro und organisiert vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen wird das jährliche Programm zum dritten Mal durchgeführt, um Ideen junger Menschen zum Umweltschutz auszuzeichnen. Jeder der sieben Gewinner erhält Fördergelder sowie fachliche Beratung, bedarfsgerechte Weiterbildung und Zugang zu einem Netzwerk von Mentoren, das ihnen dabei helfen soll, ihre Pläne in die Tat umzusetzen.

Einen Einblick in Maßnahmen für Umwelt- und Klimaschutz in der Produktion bei Covestro bekam die Gruppe der Gewinner im Rahmen einer Rundfahrt durch das Produktionsgelände in Dormagen. Dort erhielten die Young Champions zunächst einen Überblick über die Covestro-Betriebe und deren Einbindung in die Verbundstruktur des Chemieparks. Rohstoffversorgung, Abfallentsorgung und Abwasseraufbereitung interessierten die Teilnehmer dabei natürlich ganz besonders.

Im Anschluss stand ein ausführlicher Besuch im Polyether-Betrieb auf dem Programm. Polyether sind Vorprodukte zur Herstellung von Polyurethan-Schaumstoffen, die im Automobilbereich, in Matratzen aber auch als Dämmstoffe in Kühlgeräten und Gebäuden Anwendung finden. Neben der konventionellen Produktion stellt der Betrieb auch CO2-basierte Polyether her. Die sogenannte „Dream Production“ stand im Fokus des Rundgangs. Normalerweise basieren Polyurethane auf Erdöl. Hier wird jedoch ein Teil des Öls durch CO2 als Rohstoff ersetzt. Betriebsleiter Dr. Ralph Weber erläuterte den Produktionsprozess und diskutierte mit den jungen Gästen über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Kunststoffherstellung. „Für mich waren die vielen Fragen der Gäste und deren externe Sicht unheimlich spannend. Der Blick von außen zeigt ganz andere Perspektiven als wir sie im Produktionsalltag oftmals haben“, so Weber.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite