Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Wieder attraktiver Markt der Kunsthandwerker

26.06.2007 / 15:49 Uhr — Pressemitteilung Stadt Dormagen

Knechtsteden. 70 Aussteller, ein attraktives Bühnenprogramm, spannende Mitmach-Aktionen für Kinder und ein deutlich verbessertes kulinarisches Angebot: Es gibt viele Gründe, die für einen Besuch des 5. Kunsthandwerkermarktes im Kloster Knechtsteden sprechen. Der Markt, der im vorigen Jahr 7000 Besucher in den Kulturhof lockte, öffnet am Samstag, 7. Juli, von 14 bis 20 Uhr und am folgenden Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

„70 Aussteller sind für uns Rekord“, sagt Ute Godyla, die den Markt zusammen mit dem Kulturbüro der Stadt Dormagen organisiert. Angeboten werden fast ausschließlich hochwertige und handgefertigte Waren, die sich auch als originelle Geschenke eignen. Eine Wollspinnerin, Bürstenmacher, Goldschmiede und Schmuckdesigner sind ebenso mit von der Partie wie Glasmaler, Drechsler und der Dormagener Steinmetz Gregor Davertzhofen. Die Gastronomie hat das Team des Knechtstedener Klosterhofs übernommen. Klosterhof-Chef Archie Deneke verspricht ein kulinarisches Angebot, das vom Klosterburger über verschiedene Grillspezialitäten bis zur schmackhaften Champignonpfanne reicht. Im Ausschank gibt es neben nichtalkoholischen Getränken das beliebte Knechtstedener Schwarzbier, edle Weine und Sekt.

In der Theaterscheune lädt die heimische Künstler-Gruppe Octopus unter der Leitung von Roswitha Neumann wieder die kleinen Marktbesucher zum Malen unter fachkundiger Anleitung ein. Ponyreiten, Kinderschminken, Fertigen von Schiefertafeln und die Auftritte der mittelalterlichen Hof-Zauberin Nataly Laforte sind weitere Aktionen für Mädchen und Jungen.

Wer mehr über das Kloster Knechtsteden und die Basilika erfahren möchte, sollte sich einer Führung anschließen. Pater Norbert Merkel zeigt den Besuchern am Samstag um 15 und 17 Uhr sowie am Sonntag um 14 und 16 Uhr die schönsten und interessantesten Stellen des Kloster-Geländes.

Ein attraktives Musik-und Showprogramm, das Olaf Moll und Daniela Cremer vom städtischen Kulturbüro zusammengestellt haben, umrahmt den Markt. So treten am Samstag der Xylophon-Virtuose Josef Stein (14 und 16.15 Uhr), das große Mandolinenorchester aus Dormagens spanischer Partnerstadt Toro (15 bis 16 Uhr), das TSV-Show-Team (16 und 16.45 Uhr) und der Zonser Peter Pick (17 bis 17.45 Uhr) auf. Über den Markt marschiert das für besondere Showeinlagen bekannte Folk-Trio „Pont Neuf“ (15 bis 18 Uhr) mit einem Handwagen voller historischer Instrumente. Am Sonntag von 12 bis 15 Uhr sorgt das „Flönz royal dixieland orchestra“ mit flotter Jazz- und Dixieland-Musik für Stimmung. Danach folgen indische Tänzerinnen (15 und 16 Uhr), die beliebte Musikformation „Singing Voices“ (15 bis 16 Uhr) und die Zauberin Nataly Laforte (14 bis 17.30 Uhr).

Der Eintritt zum Kunsthandwerkermarkt beträgt ein Euro, für Kinder bis 12 ist er frei. Weitere Informationen gibt es im Kulturbüro der Stadt Dormagen, Tel.: 02133/257-338.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite