Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Doppelausbildung für drei Brandmeisteranwärter

22.06.2007 / 10:05 Uhr — Pressemitteilung / Harald Schlimgen

Dormagen. Mit der Drehleiter bis auf schwindelerregende 30 Meter hochfahren, unter Atemschutz durch Wärmegewöhnungsanlagen kriechen oder mit der Motorsäge einen Baum zerlegen – ein hartes Schulungsprogramm erwartet Dennis Berkei, Thomas Markwart und Andreas Kühnel (Foto zusammen mit Sabine Voss) in den nächsten anderthalb Jahren. Das Trio beginnt im Juli die Grundausbildung als Brandmeisteranwärter bei der Stadt Dormagen. Schon bei den Auswahltests im Frühjahr mussten sie ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen. Dazu kamen im theoretischen Teil eine Mathematikarbeit, ein Kurzdiktat und ein Logiktest. Am Ende konnte die Leiterin der hauptamtlichen Feuerwache, Sabine Voss, den erfolgreichen Bewerbern gratulieren.

Jetzt absolvieren die drei jungen Männer eine Doppelausbildung sowohl zum Brandmeister als auch zum Rettungsassistenten. Der Lehrplan reicht von Grundwissen in Chemie, Physik oder Mechanik über Feuerwehrtaktik bis zum vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz. In Einsatzübungen müssen die Neulinge an Übungstürmen hochsteigen, Pumpen bedienen oder mit Hydraulikscheren eingeklemmte Personen aus Fahrzeugen befreien. Ein Praktikum im Kreiskrankenhaus Hackenbroich und vier Wochen Praxis im Rettungswagen gehören mit zur Ausbildung zum Rettungssanitäter.

Zwei weitere Brandmeisteranwärter werden im Oktober ihre Ausbildung bei der Stadt Dormagen beginnen. Nötig wurden die Einstellungen durch eine europaweite Neuregelung, die auch die Ärzte in den Krankenhäusern betrifft. Die wöchentliche Arbeitszeit der Wehrleute sinkt dadurch einschließlich der Bereitschaftsdienste von 54 auf 48 Stunden. Die hauptamtlichen Feuerwehrkräfte in Dormagen haben sich freiwillig bereiterklärt, weiter 54 Stunden zu arbeiten, bis ausreichend Personal zur Verfügung steht.

Bewerber können sich bei der Stadt auch noch für die Einstellung von vier Brandmeisteranwärtern zum 1. Januar 2008
melden. Foto: Feuerwehr Dormagen
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite