Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

"Streichholz" holt den Musikhasser zurück

19.01.2007 / 10:08 Uhr — Pressemitteilung Stadt Dormagen

Dormagen. Eine Kriminalgeschichte in zwei Akten präsentiert das „Streichholz“-Quartett der städtischen Musikschule am Sonntag, 11. Februar, um 17 Uhr in der Kulturhalle an der Langemarkstraße. Die Handlung: Ein Rapper, der Musik hasst, verschwindet. Die Kollegen von „Streichholz“ machen sich auf die Suche nach ihm und erleben dabei eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Sie begegnen unterwegs den knisterndem Tango-Klängen Astor Piazzollas, den Jazz- und Swingkompositionen eines Henry Mancini und auch „Nu Metal“ von Evanescence. Das alles spielen sie auf ihren Streichinstrumenten und zeigen deren enorme Ausdrucksvielfalt. Das Ziel der Reise: Der Musikhasser soll zurückgebracht werden, damit er die Musik endlich lieben lernt. „Scary Music“ heißt in Anlehnung an bekannte Gruselstreifen der Konzerttitel.

Das „Streichholz“-Quartett sind Inga Schäfer (Violine und Gesang), Sonja Fahr (Viola), Felix Frankeser (Violine) und Pascal Cerfontaine (Cello). Geleitet wird das Ensemble von Musiklehrer Dan Zemlicka am Cello. Der Eintritt ist frei.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite