DORMAGO

Pippi Langstrumpf kommt in die Kulturhalle Dormagen

18.10.2021 / 13:23 Uhr — Presseinfo Stadt / duz

„Frech und wild und wunderbar.“ So charakterisierte Astrid Lindgren einmal ihre Romanheldin „Pippi Langstrumpf“. Die Abenteuer des selbstbewussten Mädchens mit Sommersprossen, roten Haaren und Zöpfen zeigt das Figurentheater Köln am Dienstag, 16. November, um 11 und 16 Uhr in der Kulturhalle Dormagen.

Richtig heißt sie Pippilotta Victualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf. Aber ihre Freunde dürfen sie nur Pippi nennen. Mit ihrem Pferd und dem Affen Herrn Nilsson ist sie in die Villa Kunterbunt eingezogen. Zur großen Freude von Annika und Thomas, den Nachbarskindern. Denn Pippi ist superstark, herrlich unerzogen und sie lügt das Blaue vom Himmel herunter. Pippis Mutter ist gestorben, als sie noch ganz klein war. Ihr Vater ist bei einem Unwetter auf hoher See ins Meer gespült worden und verschollen. Doch Pippi glaubt ganz fest daran, dass er kommt, um sie mit auf eine Abenteuerreise zu nehmen.

Die Vorstellung für Kinder ab vier Jahren dauert eine Stunde. Der Zutritt ist nur vollständig geimpften, genesenen oder negativ getesteten (maximal 48 Stunden zurückliegender Schnell- oder PCR-Test) Personen gestattet. Schülerinnen und Schüler bis 16 Jahre gelten laut Coronaschutzverordnung grundsätzlich als getestet. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren mit einer entsprechenden Schulbescheinigung.

Karten ab sechs Euro sind über den Ticket-Shop und in der City-Buchhandlung Dormagen, Kölner Straße 58, erhältlich.
Foto: Figurentheater Pippi Langstrumpf bringt natürlich Herrn Nilsson mit
Pippi Langstrumpf bringt natürlich Herrn Nilsson mit

Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 18.01.2022 - 01:58 Uhr