DORMAGO

Statt Strabi-Festival nun Strandkonzerte

23.07.2021 / 11:07 Uhr — Medieninfo / bs

Inzwischen können die Veranstalter des Strabi-Festivals mit Sicherheit sagen, dass das Musikevent in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden kann. Die Corona-Schutzverordnung erlaubt auf der Inzidenzstufe 0 zwar bis zu 5.000 Personen im Freien, jedoch will das Organisationteam das Risiko nicht eingehen, bei höheren Zahlen das Ereignis kurzfristig absagen zu müssen. Da 2022 kein zwei Jahre altes Konzept umgesetzt werden soll, wird das Festival dieses Mal nicht verschoben, sondern komplett abgesagt. Schon erworbene Tickets können
auf der Strabi-Homepage entweder in Tickets für die Strandkonzerte umgewandelt oder erstattet werden.

Doch auch 2021 soll am Straberger See gefeiert werden - bei den Strabi-Strandkonzerten. Es wird an den ersten beiden September-Wochenenden insgesamt vier Konzerte mit einer Kapazität von jeweils 1.000 Gästen geben. Die Tickets werden für Boxen verkauft, in denen sich maximal zehn Personen ohne Maske aufhalten und feiern dürfen. Sollte zum Zeitpunkt des Events die Inzidenzstufe 1 gelten, werden je zehn dieser 10er Boxen zu einer großen 100er Box und bei der Inzidenzstufe 0 lösen sich alle Boxen zu einer großen Tanzfläche auf. Auf diese Weise bleibt in diesem coronakonformen Konzept auch die Möglichkeit für ein "normales" Event bestehen. Natürlich gelten für alle Konzerte die großen "3 Gs“ (getestet, geimpft oder genesen), welche am Einlass neben den personalisierten Tickets kontrolliert werden. Alle Hygiene-Maßnahmen und Öffnungs-Schritte sind online zusammengetragen und nachzuverfolgen.

Um der Strabi-Tradition der Jugendkultur Tribut zu zollen, gibt es dieses Jahr zum ersten Mal einen Auftritt von Deutschrappern am See. „Lugatti & 9ine“ aus dem Süden Kölns sind über das Rheinland hinaus bekannt und werden am 11. September zum ersten Mal nach Dormagen kommen.

Nachdem 2020 das erste Mal auch eine Kölsche Band (Cat Ballou) am See gespielt hat, kommt mit Kasalla nun der nächste Hochkaräter aus der Domstadt. Auch aus Köln kommen die beiden DJs David Puentez und Brandon, die im Frühjahr eine ausverkaufte Drive-In Show auf dem Schützenplatz gegeben haben und nun am 3. September die Strandkonzerte eröffnen. Das erste Wochenende wird ein ausschließlich elektronisches, denn am Samstag, 4. Septemberm werden Timbo & This Chris aus Erkelenz anreisen, um eine ihrer explosiven EDM-Shows zu spielen.

Besonders freut sich das Strabi-Team über die Förderung des Bundes, der über das Programm ‚Neustart Kultur‘ der Initiative Musik das Event mitfinanziert. Präsentiert werden die Strabi Strandkonzerte von den Autohäusern Schwab-Tolles und der VR Bank eG. Außerdem unterstützen viele weitere lokale Partner das Projekt-

Programmübersicht
Freitag, 3. September: Puentez & Brandon
Samstag 4. September: Timbo & This Chris
Freitag 10. September: Kasalla
Samstag 11. September: Lugatti & 9ine

Tickets (nur online)
Kosten: 30 € zzgl. Systemgebühren
Limit: pro Show auf 1.000 Gäste
Vorverkaufsstart: Freitag, 30.Juli, 17 Uhr

Alle weiteren Infos
Foto: Strabi UG DJ Brandom trat im vergangenen Jahr bei den Picknick-Konzerten am Strabi auf
DJ Brandom trat im vergangenen Jahr bei den Picknick-Konzerten am Strabi auf

Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 25.10.2021 - 06:29 Uhr