DORMAGO

Dormagener Radrennen wirft seine Schatten voraus

18.07.2021 / 12:50 Uhr — Dormago - bs

Die Rennstrecke ist geplant, das Programm steht: Noch 27 Tage sind es bis zum Start des Dormagener Radrennens am Samstag, 14. August. Voraussetzung für die Durchführung ist allerdings weiterhin, dass das Corona-Virus dem ausrichtenden Radsportclub Nievenheim (rsc Nievenheim) keinen Strich durch die Rechnung macht und die Veranstaltung zum Schutz der Radfahrenden und Gäste dann doch noch abgesagt werden muss.

Auch diesmal wird das Dormagener Radrennen in der Innenstadt durchgeführt und sicherlich ein willkommenes Event für Teilnehmende und Zuschauende werden. Gestartet wird auf der Römerstraße im Bereich des Helmut-Schmidt-Platzes. Dann wird die Rundstrecke über die Vom-Stein-Straße und weiter auf die Langemarkstraße geführt, bevor es im Endspurt über die Nettergasse wieder auf die Römerstraße geht. Den Anfang machen die Senioren um 13 Uhr, bevor verschiedene weitere Altersklassen an den Start gehen. Aber auch an den Nachwuchs und Hobbyradfahrende ist gedacht: Um 15.15 Uhr starten die bis 10-Jährigen beim Fettereifen-Rennen, Kinder bis fünf Jahren messen sich dann beim Laufrad-Rennen. Um 18.15 Uhr sind dann die Hobby-Radfahrenden an der Reihe, die sicherlich auch in diesem Jahr mit viel Spaß in einen ca. halbstündigen Wettkampf einsteigen.

Das Elite-Amateurrennen der Herren ab ca. 19 Uhr ist dann Abschluss und Highlight des Tages. Dem Sieger über die 80 km-Distanz, bei der der Rundkurs insgesamt 67 Mal bewältigt werden muss, winkt der Fredy-Schmidtke-Gedächtnispokal.

Weiterführende Links:
Foto: Archiv Dormago - bs Das Dormagener Radrennen feierte im Jahr 2019 Premiere
Das Dormagener Radrennen feierte im Jahr 2019 Premiere

Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 21.09.2021 - 23:17 Uhr