DORMAGO

Online-Gespräch über umstrittenen Landrat Max Wallraf

04.05.2021 / 18:36 Uhr — Presseinfo Kreis / duz

Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss lädt am Dienstag, 18. Mai, um 19 Uhr zu einer Online-Veranstaltung über Max Wallraf ein. Wallraf war von 1933 bis 1945 Landrat des Kreises Grevenbroich-Neuss. Ulrich Herlitz, Vorsitzender des Geschichtsvereins für Grevenbroich und Umgebung e. V., berichtet im Gespräch mit Archivleiter Dr. Stephen Schröder über seine Forschungen. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Kreisheimatbund Neuss e. V. und dem Geschichtsverein für Grevenbroich und Umgebung statt.

Max Wallraf war der Sohn des gleichnamigen Oberbürgermeisters der Stadt Köln und stand während des Nationalsozialismus an der Spitze der Kreisverwaltung. In seine Amtszeit fallen zentrale Ereignisse und Entwicklungen der nationalsozialistischen Herrschaft wie die Gleichschaltung des kommunalen Sektors, die Zwangssterilisationen auf Basis des Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses vom 14. Juli 1933 oder die Entrechtung und Verfolgung der Menschen jüdischen Glaubens.

Der Referent Ulrich Herlitz geht in dieser Veranstaltung auf das Leben und Wirken von Max Wallraf ein. Herlitz hat zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte des Nationalsozialismus im hiesigen Raum verfasst. Im Rahmen der vom Archiv im Rhein-Kreis Neuss herausgegebenen Publikation „Kreisgeschichte im Spiegel der Biografie: Die Landräte und Oberkreisdirektoren des Rhein-Kreises Neuss und seiner Rechtsvorgänger von 1816 bis zur Gegenwart“ berichtet er auch über Max Wallraf.

Die Veranstaltung findet als Zoom-Meeting statt. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, werden alle interessierten Personen gebeten, sich bis zum 17. Mai per E-Mail oder telefonisch unter der Nummer 02133 530210 anzumelden. Die Teilnehmer erhalten dann die Einwahldaten zum Zoom-Meeting vom Archiv im Rhein-Kreis Neuss.
Foto: Landesarchiv NRW / Jähne Mit der pflichtschuldigen Beteiligung an der Umsetzung der NS-Politik hatte Wallraf (Foto ganz oben) augenscheinlich keine Probleme, heißt es in einem Beitrag von Ulrich Herlitz im Buch über Landräte im Rhein-Kreis Neuss
Mit der pflichtschuldigen Beteiligung an der Umsetzung der NS-Politik hatte Wallraf (Foto ganz oben) augenscheinlich keine Probleme, heißt es in einem Beitrag von Ulrich Herlitz im Buch über Landräte im Rhein-Kreis Neuss

Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 25.06.2021 - 15:24 Uhr