DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Ein ganz besonderer Theatersommer 2020

(11.08.20, 13:54 Uhr / Presseinfo Stadt / duz)

Dormagen. Hygienevorschriften, Verhaltensregeln, nur 90 statt sonst 199 Zuschauer - es war sicherlich der ungewöhnlichste Knechtstedener Theatersommer, der jetzt zu Ende gegangen ist. Doch der enorme Aufwand hat sich für das städtische Kulturbüro gelohnt. „Zuschauern und Künstlern war die Freude gleichermaßen anzumerken, endlich wieder einmal an einer Live-Kulturveranstaltung teilnehmen zu können“, sagt Kulturbüroleiter Olaf Moll. Und das Interesse war groß: Fünf der sechs Vorstellungen waren im Vorfeld ausverkauft. „Dormagen war die erste Stadt, aus der das Signal kam, dass bei uns nicht abgesagt sondern gespielt wird. Sie wissen gar nicht, wie gut eine solche Nachricht einem Künstler tut, der fünf Monate nicht auftreten durfte“, sagte Comedian Frank Fischer. In die gleiche Kerbe schlugen ausnahmslos alle anderen Künstler, die die Bühne in der Theaterscheune betreten durften.

Die beliebte Theatersommer-Reihe eröffneten Lars Redlich und Tino Andrea Honegger mit ihrer mitreißenden Musical-Comedy-Show „Beziehungsweise!“. Der Komödie „Paartherapie – gerne Schatz, aber ohne mich“ mit Nadine Kugler, Birgitta Vollmar und Felix von Frantzius schloss sich am ersten Wochenende das sehenswerte Figurentheaterstück „Frecher kleiner Ziegenfritz!“ an. Frank Fischer glossierte in seinem Programm „Meschugge“ vorzüglich die Verrücktheiten des Alltags. Dass er zurecht Experte der Improvisation genannt wird, unterstrich der schlagfertige Comedian Sascha Korf mit seiner sehr gut aufgelegten Kollegin Ilka Luza. Das Duo sorgte mit seiner Spontaneität am heißesten Tag des Jahres dafür, dass kein Zuschauer-Auge trocken blieb. Das Finale bestritt mit Kathi Wolf eine junge aufstrebende Kabarettistin, die mit ihrer „psychisch korrekten, aber politisch defekten Psychoparty“ erstmals in Knechtsteden gastierte.

Die Vorbereitungen für den Theatersommer im kommenden Jahr laufen im Kulturbüro längst. Geplant sind vom 23. Juli bis 7. August 2021 sechs Abende und zwei Kindertheater-Nachmittage. Erneut erwartet die Besucher Theater- und Comedy-Spaß mit Niveau. Dafür werden unter anderem Hennes Bender, das Damen-Trio „Katsong“, Jens Heinrich Claassen, das heimische Galerietheater, Herrencrême und das Seifenblasen-Figurentheater sorgen.

Foto(s): © Stadt Dormagen

Foto
Szene aus der Komödie „Paartherapie – gerne Schatz, aber ohne mich“ mit Nadine Kugler, Birgitta Vollmar und Felix von Frantzius





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 22.10.2020 - 08:48 Uhr