DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

In Dormagen sind im Juli 2101 Arbeitslose registriert

(30.07.20, 11:45 Uhr / Presseinfo / duz)

Im Bezirk der Arbeitsagentur Mönchengladbach, zu dem auch Dormagen gehört, stieg die Arbeitslosigkeit im Juli 2020 um 3,4 Prozent und liegt um 1020 Frauen und Männer über dem Niveau des Vormonats. 15.749 Frauen und Männer waren im Juli 2020 im Rhein-Kreis Neuss arbeitslos gemeldet. Das sind 569 Personen mehr als im Vormonat (+3,7 Prozent) und 3329 Personen mehr als im Vorjahresmonat (+26,8 Prozent). 6,4 Prozent beträgt die aktuelle Arbeitslosenquote für den Rhein-Kreis Neuss (+0,2 gegenüber Juni 2020 und +1,3 über Juli 2019).

Durch die Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt veränderten sich auch die Arbeitslosenquoten an den drei Standorten der Arbeitsagentur im Kreisgebiet. In der Geschäftsstelle Neuss stieg sie um 0,2 Prozentpunkte auf 6,9 Prozent, ebenso wie in der Geschäftsstelle Dormagen (von 5,8 auf jetzt 6,0 Prozent). In der Geschäftsstelle Grevenbroich stieg die Arbeitslosenquote um 0,3 auf nunmehr 5,5 Prozent. Registriert wurden 2101 Arbeitslose in der Stadt Dormagen, 2224 in Grevenbroich, 568 in Jüchen, 7040 in Neuss, 735 in Korschenbroich, 1228 in Kaarst, 1566 in Meerbusch und 287 in Rommerskirchen.


Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 22.10.2020 - 07:47 Uhr