DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Stadtradeln startet am 5. Juni - jetzt anmelden

(21.05.20, 20:23 Uhr / PM / bs)

Dormagen. Es können wieder fleißig Kilometer gesammelt werden, denn am 5. Juni startet das dreiwöchige Stadtradeln 2020. Es bleibt spannend, ob die Dormagener Radfahrerinnen und Radfahrer nach dem Triple als Kreissieger (2017 – 2018 – 2019) ihre Siegesserie auch in diesem Jahr weiter fortsetzen werden. Wer für seine Stadt mit in die Pedale treten möchte, kann sich ab sofort online unter www.stadtradeln.de/dormagen anmelden – entweder als Einzelfahrer oder als Team.

Aufgrund der Corona-Krise wird es in diesem Jahr jedoch keine öffentlichen Veranstaltungen geben. „Dennoch kann ich allen Bürgerinnen und Bürgern empfehlen, am Stadtradeln teilzunehmen“, sagt Peter Tümmers, Fahrradbeauftragter der Stadt Dormagen. „Es ist das gesündeste Verkehrsmittel – sei es für den Weg zur Arbeit, Schule oder zum Einkaufen. Die Abstandsregeln können gut eingehalten werden, zudem wirken sich Bewegung und frische Luft positiv auf den Körper aus. Und: Es ermöglicht uns Ausflüge zu machen und der Langeweile zu Hause entfliehen.“ Wer neue Routen ausprobieren möchte, findet im Internet unter www.stadtradeln.de/dormagen zahlreiche Tourenvorschläge.

In der jüngsten Vergangenheit konnten sich die Dormagener Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Stadtradeln jährlich steigern. So stellten sie im vergangenen Jahr erneut einen Rekord auf. Mit 289.428 gefahrenen Kilometern setzten sie eine neue städtische Bestmarke. Zudem belegte Dormagen deutschlandweit Platz vier in der Kategorie 50.000 bis 99.999 Einwohner. Insgesamt 1.629 Aktive haben in 52 Teams teilgenommen und drei Wochen fleißig in die Pedale getreten, anstatt das Auto zu nehmen. Das wirkte sich auch positiv neben der Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler auf die Umwelt aus: 41 Tonnen CO2 wurden während des Zeitraums vermieden.

„Egal ob Einzelpersonen, Vereine, Schulen oder Firmen – die Aktion ist gerade auch deshalb so toll, weil sie so viele unterschiedliche Zielgruppen anspricht“, sagt die städtische Klimaschutzmanagerin Lena van der Kamp. In einen Online-Radelkalender können gefahrene Kilometer einfach eingetragen werden. „Bei allem Ehrgeiz, den wir natürlich haben: Im Mittelpunkt stand und steht beim Stadtradeln der Spaß“, sagt van der Kamp weiter.

Bereits zum achten Mal beteiligt sich Dormagen am Stadtradeln. Auch in diesem Jahr gewinnt unter allen teilnehmenden Schulen diejenige mit den meisten Kilometern den Besuch eines Eiswagens.

Foto(s): © Klima-Bündnis

Foto
Ab dem 5. Juni zählt wieder jeder Fahrrad-Kilometer





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 10.07.2020 - 17:13 Uhr