DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Erhebliche Mängel: Sanierte BvA-Aula ist erst einmal gesperrt

(14.05.20, 22:07 Uhr / Presseinfo Stadt / duz)

Dormagen. Da kann man ja fast froh sein, dass die Sportlerehrung in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums in diesem Jahr ausfallen musste: Seit der Inbetriebnahme nach der über zwei Millionen Euro teuren Sanierung Anfang 2019 haben sich dort massive Mängel gezeigt. „Bei der weitergehenden Überprüfung durch Sachverständige wurde festgestellt, dass das Gebäude vorerst nicht genutzt werden kann“, erklärte heute Bürgermeister Erik Lierenfeld. Mit anderen Worten: Die Aula ist gesperrt. Einzelheiten dazu, zu den Problemen rund um die benachbarte Sekundarschule und zur Kostensteigerung beim Lernort Horrem wird der Projektsteuerer bei der Fortsetzung der Sitzung des Hauptausschusses am kommenden Montag vortragen.

Die wesentlichen Mängel im Innenbereich der Aula betreffen die Befestigung der Unterdecke im Foyer: Setzbolzen verstoßen gegen die Verwendungsregel, bei Versagen droht die Gefahr einer Kettenreaktion mit dem Risiko des Einsturzes der gesamten Unterdecke. Zudem steht ein statischer Nachweis über die Tragkonstruktion der Trockendecke innerhalb der Aula noch aus. Und: Bauphysikalische Defizite führen zu Kondensatausfall, Stockfleckbildung und Schimmelpilzbefall. Im Außenbereich sind es nicht besser aus. Dort klagt die Projektsteuerung über nicht bestimmungsmäße Verdübelung der Fassadenplatten. Es gebe deutliche Hinweise auf nicht vorhandene Standsicherheit. Aufgrund der langen Bauzeit ist außerdem offenbar die Wirksamkeit der Dämmung eingeschränkt.

Harsche Vorwürfe der Projektsteuerung: Sie sei seitens Projektleiter und Objektplaner übergangen worden und ihre Hinweise seien missachtet worden. "Auch Hinweise der Mitarbeiter des Eigenbetriebs Dormagen wurden ignoriert", heißt es im Bericht.

Foto(s): © Dormago Archiv

Foto
Anfang 2019 war bei der Wiedereröffnung der BvA-Aula die Freude groß





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 04.07.2020 - 04:08 Uhr