DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Fleißige Näherinnen stellten Masken für einen guten Zweck her

(14.05.20, 18:51 Uhr / PM / bs)

Dormagen. Seit Beginn der Corona-Pandemie führt Benjamin Leuffen, Inhaber der Mühlenbusch-Apotheke in Nievenheim, eine „Masken-Aktion“ durch. Viele fleißige Näherinnen aus dem Stadtgebiet haben Stoffmasken genäht und der Mühlenbusch-Apotheke zur Verfügung gestellt. So hat zum Beispiel Gabi Kleuskens aus Gohr rund 600 Masken angefertigt.

In der Apotheke wurden diese Masken gegen eine Spende an die Kundinnen und Kunden abgegeben. Das dadurch gesammelte Geld möchte Benjamin Leuffen verschiedenen Vereinen und wohltätigen Institutionen zukommen lassen. Über eine großzügige Spende durfte sich jetzt unter anderem der Sportverein SuS Gohr freuen. Benjamin Leuffen überreichte der Vorsitzenden des Vereins, Melanie Ming, und Gabi Kleuskens einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Mit dem Geld wird der Verein insbesondere den kostenlosen Fahrdienst für den Mittagstisch und den Einkaufsservice für Senioren unterstützen.

Foto(s): © SuS

Foto
Benjamin Leuffen übergab Gabi Kleuskens (links) und Melanie Ming eine Spende aus dem Erlös der „Masken-Aktion“





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 10.07.2020 - 17:58 Uhr