DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Erste und zweite Preise für junge Musiker aus Dormagen

(07.02.20, 7:15 Uhr / Presseinfo Stadt / duz)

Dormagen. 212 junge musikalische Talente zwischen 7 und 19 Jahren aus dem Rhein-Kreis Neuss stellten ihr Können im Dormagener Kulturhaus beim Regional-Wettbewerb „Jugend musiziert“ unter Beweis. 25 Solokünstler, sechs Duos und ein Trio erspielten sich jeweils ein Ticket zum Landeswettbewerb in Essen. „Es war eine gelungene Veranstaltung mit tollen jungen Musikern“, sagt Eva Krause-Woletz, Leiterin der Musikschule Dormagen. Besonders erfolgreich waren die Nachwuchstalente am Klavier. Von 79 Teilnehmer*innen konnten sich 24 für den Landeswettbewerb qualifizieren. In der Kategorie Harfe, Gesang und Gitarre gab es neun erste Preise und ein Ticket nach Essen zum Landeswettbewerb. Bei den Ensembles der Bläser und Streicher erreichten sieben Gruppen die nächste Runde.

Alle Dormagener Musiker*innen erhielten erste und zweite Preise. Besonders erfolgreich waren das Violinen-Duo Tchamanda S'ngrai und Anna-Theresia Hauser (25 Punkte) sowie Lena Gräßler und Ruoshui Su mit dem Violoncello (24 Punkte). Beide Duos erzielten einen ersten Preis und eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb. „Es macht uns als Stadt Dormagen stolz, ein Teil von diesem bundesweit erfolgreichen Jugendbildungsprojekt zu sein“, betonte Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Wir durften viele tolle Talente aus dem ganzen Kreis bei uns begrüßen.“

Das Abschlusskonzert im Bettina-von Arnim-Gymnasium bot musikalisch nochmals ein breites Spektrum durch alle Kategorien. Der Dormagener Harfenschüler und Musikschulpreisträger 2019, Raphael Bertges, gab seine Eigenkomposition „Baustelle- Presslufthammer“ zum Besten. „Der Wettbewerb ist sehr gut gelaufen und alle haben sich in Dormagen sehr wohl gefühlt“, resümiert Krause-Woletz. „Wir freuen uns darauf, wenn wir in ein paar Jahren wieder Ausrichter dieses tollen Nachwuchs-Wettbewerbs sein dürfen.“

Foto(s): © Dormago / duz

Foto
Gewannen 2. Preise in der Kategorie Holzbläser, von links: Muriel Pelko, Merit Hauschild, Pauline Hesch und Luis Diego Perez-Kretschmer





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 07.04.2020 - 12:33 Uhr