DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Weitere Baumfällungen wegen Schädlingsbefall notwendig

(03.02.20, 15:45 Uhr / Stadt Dormagen / bs)

Die Hitze und Trockenheit der vergangenen beiden Sommer macht sich im Stadtwald Dormagen weiter bemerkbar. So leiden viele Bäume, neben den direkten Folgen des Wassermangels, auch unter dem Befall von Schädlingen. Die Fichte ist besonders betroffen. Bereits Anfang 2019 mussten zahlreiche Fichten, die von Borkenkäfern befallen waren, gefällt werden. Jetzt folgen weitere Bäume im Chorbusch und in der Zonser Heide.

Aufgrund des ebenfalls sehr warmen und trockenen Sommers 2019 hat sich der Borkenkäfer weiter vermehrt. Fichten, zunehmend auch Lärchen und andere Baumarten im Stadtgebiet sind befallen und wurden geschädigt. Insbesondere aus Sicherheitsgründen müssen auch diese Bäume gefällt werden. Denn die Standsicherheit der Bäume geht verloren, es kann zu Stammbrüchen oder sogar zum Umstürzen der Bäume kommen.

Daher wurde eine Forstfirma beauftragt, die notwendigen Baumfällungen kurzfristig durchzuführen. Im Zuge dessen kommt es in den kommenden Wochen zu vermehrten Sperrungen und eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten von Waldwegen. Die Arbeiten finden im Chorbusch bei Hackenbroich und in der Zonser Heide statt.

Auf den betroffenen Flächen soll sich neuer Wald entwickeln. Dabei wird die Naturverjüngung – das Heranwachsen junger Bäume, die aus den Samen der umstehenden älteren Bäume entstanden sind – bevorzugt. Falls sich keine Naturverjüngung einstellt, werden die Flächen mit standortgerechten Bäumen ergänzend oder komplett bepflanzt.

Foto(s): © Dormago / bs

Foto





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 07.04.2020 - 11:10 Uhr