DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Nachwuchsstars der Klassikszene geben Konzert in Zons

(11.11.19, 18:01 Uhr / Rotary Club Dormagen / bs)

Zons. Ein Konzert der Extraklasse erwartet die Zuhörer am Samstag, 16. November, um 16 Uhr in der Nordhalle des Kreismuseums: Mit den Brüdern Rafael (Klavier) und Manuel (Violoncello) Lipstein treten zwei Nachwuchsstars der internationalen Klassikszene im Rahmen einer Benefiz-Veranstaltung des Rotary Club Dormagen auf. Die gesamten Einnahmen gehen an den Verein „Herzen für eine neue Welt e. V.“, der peruanischen Kindern eine umfassende Schul- und Berufsausbildung im Kinderdorf Munaychay ermöglicht. Die Veranstaltung beginnt schon mit einem Sektempfang um 15 Uhr, zu dem alle Konzertbesucher herzlich eingeladen sind. Karten sind erhältlich unter dormagen@rotary.de und kosten 30 Euro.

Der 1995 gebortene Pianist Rafael Lipstein erhielt bereits mehr als 25 nationale und internationale Preise. Er wurde 2017 Preisträger bei der International Suzhou Jinji Lake Piano Competition China. Im Jahr 2015 gewann er beim Flame Concours in Paris den 1. Preis. Unter anderem ist er gefragter Solist unt trat mit Orchestern wie dem Gürzenich-Orchester Köln, dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim und dem Suzhou Symphony Orchestra.

Sein sechs Jahre jüngerer Bruder Manuel ist am Violoncello ebenfalls auf den Weltbühnen. Er spielte u. a. in der Elbphilharmonie, der Beijing Concert Hall, der Kölner Philharmonie und im Herkulessaal München. Als Solist glänzte er unter anderem mit dem WDR Sinfonieorchester und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

Das Duo Lipstein wurde zum „Best of NRW“-Ensemble gekürt.

Info:
Die gesamten Einnahmen des Konzertes werden vom Rotary Club Dormagen an den Verein „Herzen für eine neue Welt“ gespendet. Das Herzstück der Hilfsorganisation ist das Kinderdorf Munaychay auf einer Höhe von 3.200 Meter am Fuße des Chicòn-Gletschers. 70 teils verwaiste Kinder werden dort liebevoll im Einklang mit ihrer landeseigenen Kultur von Hausmüttern, Sozialassistenten, Psychologen, Köchinnen und etwa 15 Freiwilligen betreut, die dort ihr Soziales Jahr absolvieren. Neben Erziehung und medizinischer Versorgung, einer guten Schulbildung und ausgewogener Ernährung erhalten die Kinder vor allem familiäre Zuwendung und Liebe als Fundament für eine bessere Zukunft.

Foto(s): © Pressefoto

Foto
Das „Best of NRW“-Ensemble Rafael (re.) und Manuel Lipstein





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 10.08.2020 - 09:52 Uhr