DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Sicher wohnen - Experten informieren über Einbruchschutz

(17.10.19, 14:19 Uhr / SWD / bs)

Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit steigt die Gefahr für Einbrüche. Umso wichtiger ist Prävention. Wer Türen und Fenster in den eigenen vier Wänden - egal ob Eigenheim oder Etagenwohnung – einbruchssicher gestaltet, macht es Eindringlingen schwer. Welche Möglichkeiten es gibt, was sinnvoll und auch versicherungstechnisch relevant ist, darum geht es am Donnerstag, 7. November, ab 17.30 Uhr, im Großen Trausaal des Historischen Rathauses beim Themenabend „Sicher wohnen. Natürlich! In Dormagen“. Gemeinsam mit örtlichen Fachleuten richtet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) diese Infoveranstaltung aus. Bürgermeister Erik Lierenfeld wird die Gäste um 18 Uhr begrüßen.

Nicht nur im Erdgeschoss absichern
Um 18.15 Uhr beleuchtet Sicherheits-Experte Guido Schor in einem Impuls-Vortrag das Thema Einbruchschutz und stellt wirksame Maßnahmen zum Schutz der eigenen vier Wände vor - „für jeden der wertvollste Ort der Welt“, so Schor. Der Dormagener Unternehmer weiß, dass Einbruchschutz von vielen unterschätzt wird: „Wer heute glaubt, dass er sicher ist, weil er in der zweiten oder dritten Etage wohnt, der unterliegt einem gefährlichen Irrtum. Die oberen Etagen sind ebenso gefährdet, weil potenzielle Einbrecher dort mit weniger Passanten im Treppenhaus rechnen müssen und die Gefahr einer zufälligen Entdeckung geringer ist.“

Immobilienfachmann David Wollny (KÖ Immobilien) nimmt um 18.45 Uhr das Thema „altersgerechtes Wohnen“ in den Blick und erläutert, worauf Käufer bei der Auswahl ihres Alterssitzes achten sollten. Zudem wird erklärt, inwieweit der Einbau von Sicherheitseinrichtungen den Wert von Haus oder Wohnung steigert.

Ausstellung mit Praxistest
Flankiert wird der Vortragsabend von einer Ausstellung, bei der die Unternehmen Schor Einbruchschutz, ABUS, Allianz und KÖ Immobilien zum Thema informieren. Bei einem kleinen Imbiss können sich die Gäste ab 19 Uhr an den Infoständen intensiv mit den verschiedenen Facetten des sicheren Wohnens befassen und beraten lassen. Unter anderem dürfen sie selbst Hand anlegen und probieren, wie leicht sich ein handelsübliches Fenster aufhebeln lässt. Zudem gibt es ein Gewinnspiel, bei dem ein Alarmanlagen-Starterset, ein Tresor und ein Fahrsicherheitstraining verlost werden.

Foto(s): © K-Einbruch.de

Foto
Unter dem Motto „Sicher wohnen. Natürlich! In Dormagen“ können sich Interessierte Expertenrat über Einbruchprävention einholen.





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 12.12.2019 - 04:34 Uhr