DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Dormagener SPD lädt wieder zur „Woche der Begegnung“ ein

(11.10.19, 12:42 Uhr / Presseinfo SPD / duz)

Dormagen. Die „Woche der Begegnung“ fand 2016 zum ersten Mal statt und geht damit in diesem Jahr in die vierte Auflage. „Jetzt ist es nach rheinischen Maßstäben eine Tradition“, schmunzelt SPD-Stadtverbandvorsitzender Carsten Müller und freut sich über den Erfolg: „Das Format hat sich bewährt“. Diesmal nehmen sich die Rats- und Fraktionsmitglieder der SPD von Montag, 4. November bis Sonntag, 10. November, besonders viel Zeit für Gespräche und Diskussionen.

Während der Woche der Begegnung können Bürger*innen, aber auch Vereine und Organisationen die sozialdemokratischen Politiker*innen zu sich nach Hause, in ihr Vereinsheim oder zu einem anderen Treffpunkt einladen. Ziel ist es, sich näher kennenzulernen, Anliegen persönlich zu besprechen, Einrichtungen und ehrenamtliche Arbeit vor Ort zu präsentieren, Fragen zu stellen oder einfach nur gemütlich bei einer Tasse Kaffee zu plaudern. Termine können über die E-Mail-Adresse dialog@spd-dormagen.de oder telefonisch unter 02133/979-9688 (evtl. Anrufbeantworter) vereinbart werden. „Wer in dieser Woche keine Zeit hat, kann natürlich unter den angegebenen Kontaktdaten auch jederzeit einen anderen Termin mit uns vereinbaren“, betont Müller.

Neben persönlichen Treffen bietet die SPD im Rahmen der Veranstaltungsreihe aber auch Termine an, bei denen die Dormagener*innen spontan vorbeischauen können, um sich mit den Sozialdemokraten über „Gott und die Welt“ auszutauschen. Los geht es am Montag, 4. November, um 16.30 Uhr mit einem Infostand vor dem Historischen Rathaus, bei dem auch gegen eine kleine Spende Grillwürstchen zum Verzehr angeboten werden. „Der Erlös der Aktion wird Kindern zugute kommen, die an einem Ferienlager der Falken teilnehmen möchten und deren Eltern dafür eine finanzielle Unterstützung benötigen“, betonen Jenny und Ruben Gnade, die das Angebot initiiert haben.

Am Mittwoch, 6. November, laden die Vorsitzenden des Schulausschusses Birgit Burdag und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Rotraud Leufgen zwischen 18 und 19 Uhr zu einer Sprechstunde in die SPD-Geschäftsstelle an der Kölner Straße 93 ein. Innenstadtbesuchern werden am Samstag, 9. November, nach „Themen für Dormagen“ gefragt, die ihrer Meinung nach in das kommunale Wahlprogramm 2020 einfließen sollen. „Der persönliche Kontakt mit den Menschen in Dormagen ist uns ganz wichtig“, betont Müller. „Aus diesem Grund bieten wir ja auch unsere wöchentlichen Bürgersprechstunden, regelmäßige Infostände, offene Fraktionssitzungen, verschiedene Dialogabende und nicht zuletzt die ‚Woche der Begegnung‘ an.“

Foto(s): © SPD

Foto
Die SPD bietet im November wieder die Woche der Begegnung an





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 12.12.2019 - 20:17 Uhr