DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Chempark: Geruchsbelästigung ist beendet

(10.09.19, 13:48 Uhr / Presseinfo Currenta / duz)

AKTUALISIERT Die Geruchsbelästigung aus dem Chempark Dormagen ist beendet. Aus bisher unbekannter Ursache breitete sich heute in den Morgenstunden ein starker Geruch im Westteil des Werks aus. Die Werkfeuerwehr und die Berufsfeuerwehren aus Köln und Dormagen waren im Einsatz. Chempark-Luftmesswagen und Messwagen der öffentlichen Feuerwehren, die innerhalb des Werks sowie im Kölner Norden und in Dormagen patroullierten, stellten keine Auffälligkeiten fest. Für den Kölner Stadtteil Worringen war vorsichtshalber über die NINA-App ein Hinweis, Fenster und Türen geschlossen zu halten, herausgegeben worden. Auch hierüber wurde inzwischen Entwarnung gegeben.

Eine Mitarbeiterin und ein Werkfeuerwehrmann wurden bei dem Ereignis leicht verletzt: Beide klagten vorübergehend über Atemwegsreizungen und Übelkeit, konnten nach ärztlicher Behandlung aber schon wieder an den Arbeitsplatz entlassen werden. Der Parallelweg und die Bahnstrecke sind wieder freigegeben, die Sperrungen werden in Kürze aufgehoben.

Derweil dauert die Ursachenforschung an. Als Ursprung ist die Kanalisation ausgemacht. Jetzt werden die Abwässer analysiert, um den oder die Verursacherstoffe zu ermitteln.


Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 30.03.2020 - 09:01 Uhr