DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Ehrenamtliche Unterstützung für Seniorenkino gesucht

(08.07.19, 18:52 Uhr / Stadt Dormagen / bs)

Nach mittlerweile einem Jahr Pause soll das Seniorenkino ab Herbst wieder angeboten werden – und zwar in der Kulturhalle. Um das gemeinsame Projekt des Kulturbüros, des Büros für bürgerschaftliches Engagement, des Seniorenbeirats der Stadt Dormagen, des Netzwerks 55plus und der Seniorenberatung der Diakonie zu verwirklichen, werden noch kinobegeisterte Helferinnen und Helfer gesucht.

Die Ehrenamtlichen übernehmen die Bewirtung der Kinogäste, sie decken die Tische ein und kochen Kaffee. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich aktiv an der Filmauswahl zu beteiligen und Vorschläge zu machen. Alle interessierten Helferinnen und Helfer sind für Mittwoch, 24. Juli, 15 Uhr, herzlich in die Kulle eingeladen. Dort wird das Projekt detailliert vorgestellt und mit den Ehrenamtlichen besprochen, wie das Kino künftig organisiert werden könnte. Anmeldungen nimmt die Seniorenbeauftragte Bärbel Breuer telefonisch unter 02133 257 255 entgegen.

„Ich freue mich sehr, dass es künftig wieder ein Kino-Angebot in Dormagen gibt und wir mit dem Seniorenkino an ein erfolgreiches Format anknüpfen können“, sagte Kultur-Fachbereichsleiterin Ellen Schönen-Hütten. Wie auch in der Vergangenheit sollen überwiegend unterhaltsame und lustige Filme im Seniorenkino gezeigt werden. Es ist geplant, einen regelmäßigen Termin einmal im Monat anzubieten. Etwa 100 bis 120 Kinobesucher werden an die Tische in der Kulle passen.

Hintergrund: Die erste Seniorenkinovorstellung fand am 3. November 2010 im mittlerweile geschlossenen Kino im Dormacenter statt. Rund 170 Besucher sahen „Willkommmen bei den Sch’tis“, es folgte „Die Päpstin“ mit 250 Besuchern. In den folgenden Monaten besuchten im Schnitt jeweils 100 bis 170 Senioren die Vorstellungen. Besonders attraktiv dabei war die Kombination aus Kaffee und Kuchen vor dem Filmbeginn. So konnten sich die Senioren untereinander austauschen. Das Angebot wurde sehr rege genutzt. Wegen der Schließung des Dormagener Kinos fand die letzte Seniorenkinovorstellung im August 2018 statt.

Foto(s): © Stadt Dormagen

Foto
Kulturamtsleiter Olaf Moll, Seniorenbeauftragte Bärbel Breuer, Seniorenberaterin Barbara Kelleher (Diakonie), Filmexpertin Verena Aimee Oefler und Kultur-Fachbereichsleiterin Ellen Schönen-Hütten wollen das Seniorenkino ab Herbst wieder anbieten





Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 17.11.2019 - 02:50 Uhr