DORMAGO

Integrationsrat lädt zum Sommerfest

26.06.2019 / 14:36 Uhr — Stadt Dormagen / bs

Folklore und Rock & Pop, Gesang und Tanz zu verschiedenen musikalischen Stilen, dazu internationale Köstlichkeiten, jede Menge interessante Informationen und Kinderspaß: Auf diese Attraktionen können sich alle freuen, die das Sommerfest des Integrationsrates besuchen. Am kommenden Sonntag, 30. Juni, geht es von 11 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Sportzentrums Zons an der Wilhelm-Busch-Straße 67 wieder bunt und fröhlich zu.

Der Integrationsrat der Stadt Dormagen lädt dort zur 13. Auflage seiner Veranstaltung ein. „Wir hoffen auf schönes Wetter und freuen uns, unseren Gästen auch dieses Mal ein interessantes Bühnenprogramm bieten und sie mit internationalen kulinarischen Spezialitäten bewirten zu können. Allen Vereinen, Verbänden und Gruppen, die die dazu beigetragen haben, danken wir vom Herzen“, sagt Integrationsratsvorsitzender Mehmet Güneysu.

Das Sommerfest ist aus dem Dormagener Terminkalender nicht mehr wegzudenken. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Gäste an, die erleben können, wie vielfältig Dormagen ist. Chempark-Leiter Lars Friedrich, Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung, ist sich sicher: „Auf dem Sommerfest können wir über das friedliche Zusammenleben verschiedener Nationen in unserer Stadt nicht nur reden, sondern es tatsächlich erleben, indem wir beim gemeinsamen Feiern mit den Menschen ins Gespräch kommen. Nichts ist besser für den Abbau von Klischees und Vorurteilen als die persönliche Begegnung – das ist auch unsere tagtäglich gemachte Erfahrung im Chempark, wo über 30 verschiedene Nationalitäten unter einem Dach miteinander erfolgreich arbeiten.“

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen die Puzzle-Frauen, die DITIB-Gemeinde, das Netzwerk Alte Apotheke, der Deutsch-Kurdische Verein, und die städtische Integrative KiTa aus Stürzelberg, die auch über ihre Arbeit informiert, sowie die MIHR Foundation an ihren Ständen. Die Beratungsstelle des „Frauen helfen Frauen“ e. V., das Diakonische Werk, die Caritas Sozialdienste GmbH, die Integrationsagentur des Internationalen Bundes zusammen mit dem Jugendzentrum „Dreizack“ und mit den Cafés Grenzenlos aus Horrem und Delhoven sowie die FID Rheinland GmbH informieren an ihren Ständen über die eigene Arbeit und Angebote.

Attraktionen warten wie immer auf die jungen Besucher: Die afghanische Künstlerin und Schülerin am Berufsbildungszentrum, Masooda Sarwary, wird ihre kunstvollen Henna-Tattoos malen, mit denen sie schon im vergangenen Jahr Mädchen und Frauen begeisterte. Künstlerisch austoben können sich Kinder bei der syrischen Malerin Durra Aziz am Stand der Galerie-Werkstatt, zum Basteln lädt „Dreizack“ sie zu seinem Stand ein. Die SG Zons, für die das Sommerfest ein Heimspiel ist, stellt Spielgeräte und Badmintonplätze zur Verfügung und bietet frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte an.

Bunt ist wie immer das Bühnenprogramm. Den Auftakt macht das kurdische Musikensemble Rukén. Danach übernehmen Dormagener Kinder die Bühne: Die TSV-Tanzgruppen „Speechless“ und „Kitty Cats“, Kinder vom Familienzentrum „Rappelkiste“ mit Mitmachliedern, die Tanzgarde der KG Zons mit einer Tanzshow zum Thema „Weltreise“ und die Tanz-AG der OGS Schule Burg Hackenbroich. Wie bereits in den vergangenen Jahren erwärmt „Baile latino Dormagen“ das Publikum mit südamerikanischen Rhythmen, bevor um 15 Uhr die weit über die Grenzen Dormagens hinaus bekannte und beliebte Band Pink Flönz unverwüstliche Ohrwürmer aus den 70er-Jahren, unter anderem von ABBA, Sweet, Slade, Suzie Quatro, Alice Cooper, T. Rex und Queen präsentiert.

Beim traditionellen Fußballturnier messen zehn Hobbymannschaften aus dem Stadtgebiet auf dem benachbarten Kunstrasenplatz wieder ihre Kräfte. Die Cheerleader des FC Delhoven „Crazy Lions“ krönen die Siegerehrung.
Foto: Archiv Dormago - bs Das Sommerfest des Integrationsrates lockt erneut mit einem attraktiven Programm
Das Sommerfest des Integrationsrates lockt erneut mit einem attraktiven Programm Heiß begehrt: Spzialitäten anderer Länder
Heiß begehrt: Spzialitäten anderer Länder

Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 18.01.2022 - 02:16 Uhr