DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Aggressiv in Dortmunder Drogerie

(28.12.18, 10:00 Uhr / Bundespolizeiinspektion Dortmund)

Dortmund / Dormagen. Am zweiten Weihnachtstag wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei zu einer Drogerie im Dortmunder Hauptbahnhof gerufen. Dort wollte nach Angaben von Mitarbeitern eine Gruppe von aggressiven Männern das Geschäft nicht verlassen. Bundespolizisten stellten vor Ort tatsächlich mehrere Männer fest, die lautstark mit dem Personal der Drogerie diskutierten. Dabei tat sich ein 39-jähriger Mann aus Dormagen aufgrund seiner Aggressivität besonders hervor.

Als der nigerianische Staatsangehörige daraufhin überprüft werden sollte, unterstellte er den Beamten zunächst Rassismus um sie anschließend mit einem Kopfstoß anzugreifen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er anschließend in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet.


Logo Dormago

© Suling & Zenk GbR - alle Rechte vorbehalten

Erstellt am 05.08.2020 - 21:31 Uhr