DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Grandioses Konzert und erfolgreiche Auktion

(10.10.17, 3:02 Uhr / duz)

Neuss / Dormagen. Nach fast vier äußerst kurzweiligen Stunden "Kunst meets Jazz" am Sonntagabend im Neusser Sparkassenforum verkündete Heinz Mölder das fünfstellige Endergebnis: "Durch Auktion und Konzert kamen insgesamt 16.000 Euro zusammen." Gelder, mit der die Kinderstiftung "Lesen bildet" weiter daran arbeiten kann, "die Lust am Lesen bei Kindern und Jugendlichen zu wecken, eine leidenschaftliche Begeisterung für Schrift und Sprache früh zu entwickeln und dauerhaft zu verankern." Eine Veranstaltung in dieser Form ist kaum wiederholbar, aber ein Konzert ist für nächstes Jahr bereits in der Planung: Die Grevenbroicher Band "Stixx" hat Interesse bekundet, der Stiftung einen Abend zu schenken. Das Konzert könnte dann in Dormagen stattfinden.

"Ein schöner Bote" von Otmar Alt war so etwas wie der Beginn einer Kunstsammlung für den guten Zweck. Der Künstler überließ der Stiftung das bekannte Werk und brachte damit Präsident Heinz Mölder auf die Idee, weitere Gemälde "einzusammeln" und versteigern zu lassen. Letztlich waren es erstaunliche 13 Arbeiten von renommierten Künstlern: Neben Otmar Alt stellten Günther Uecker, Heinz Mack, Anatol Herzfeld, Horst Wackerbarth und Leon Löwentraut Kunstwerke zur Verfügung. Hinzu kamen drei bunte Kohlebriketts aus der Aktion "Kohle für Kohle", Anfang des Jahrhunderts von der Galerie Geuer in Grevenbroich durchgeführt. Sie stammen von den bereits verstorbenen Künstlern James Rizzi, Ernst Fuchs und Stefan Szczesny.

Ein Zufall trug dazu bei, dass die Versteigerung mit einem Konzert bedeutender Musiker verbunden werden konnte: Journalistin und Moderatorin Birgit Wilms, selbst bei der Lesestiftung engagiert, kam anlässlich einer Krimilesung in einem Beerdigungsinstitut in Kempen Krefeld mit Jeanne van Lith ins Gespräch. Sie wiederum suchte nach Veranstaltern, die ein Konzert mit den "Three Wise Men" durchführen wollten - ohne Geld in das Trio investieren zu müssen. Der Lions Club Niederlande übernahm diese Aufgabe auch aus Anlass des 100-jährigen Bestehens von Lions International und dem ähnlich alten Jazz. Zwar gab es Anfänge des "Jass" bereits ein Jahrzehnt zuvor, 1917 aber wurde die erste Schellackplatte der Original Dixieland Jass Band veröffentlicht. Der Erfolg sorgte für den weltweiten Durchbruch des Jazz.

Vor dem Auftritt der Three Wise Men erlebten die Besucher eine phantastische Premiere: Dr. Volker Gärtner, Vorstandsmitglied der Sparkasse Neuss, hatte sich eigens einen passenden Hammer besorgt, um damit die jeweilige Bieterrunde zu beenden. Die launischen Worte Gärtners, seine originellen Hintergrundgeschichten und die Steigerung per Blickkontakt ließen Moderatorin Wilms zweifeln: "Ich glaube, dass haben Sie nicht zum ersten Mal gemacht." 11 der 13 Kunstwerke brachten auf diese Weise teilweise deutlich höhere Beträge als die Mindestgebote ein. Nur zwei Bilder kamen nicht unter den Hammer: "Freunde Mutter" von Anatol Herzfeld und Horst Wackerbarths großformatiges Werk zur Heimat NRW. "Das macht aber nichts", erklärte Heinz Mölder, "die Bilder werden sicher in absehbarer Zeit einen neuen Besitzer finden. Es gibt noch viele leere Räume, etwa in Ministerien..."

Der 19-jährige Leon Löwentraut wäre gerne gekommen, war aber erkrankt und konnte deshalb nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Er wird der Familie, die sein Kunstwerk Cuban Lady ersteigerte, noch einen Brief schreiben. Investiert wurden 5200 Euro in das Exponat - dabei war die neue Besitzerin eigentlich nur wegen des Konzerts erschienen. Noch 900 Euro mehr erbrachte die längste Versteigerung, genau - für Otmar Alts Initialzündung "Ein schöner Bote".

Der anschließende Streifzug durch 100 Jahre Jazz mit all den musikalischen Varianten begeisterte die Zuhörer. Sie feierten die Three Wise Men mit standing ovations. Frank Roberscheuten gehört zu den höchst profilierten europäischen Jazzsaxophonisten, der auch das Sopransaxophon mitgebracht hatte. Dem aus Mailand stammenden und in New York lebenden Pianisten Rossano Sportiello war die Spielfreude in jeder Sekunde anzusehen. Und der Wiener Schlagzeuger Martin Breinschmid zeigte sogar, welche Töne etwa mit Kochtöpfen, Esswaren, Quirl oder auch Flaschen erzeugt werden können. Ein grandioser Abend. "Uns ist das Lachen trotz Trump, Erdogan, Putin und Gauland nicht vergangen", sagte Heinz Mölder zum Abschluss. "Wir werden uns weiterhin mit allen Kräften für die Schwächeren einsetzen."

Fotos: © Dormago / duz

Foto
Three Wise Men begeisterten die Zuhörer

Foto
Auktionator Dr. Volker Gärtner und das Exponat Cuban Lady des 19-jährigen Leon Löwentraut, der in Kaarst zur Schule ging

Foto
Für die Band und Vermittlerin Jeanne van Lith gab es als Dank auch einen Pinn von Otmar Alt

Foto
Stiftungschef Heinz Mölder mit Moderatorin Birgit Wilms

Foto
Schlagzeuger Martin Breinschmid ließ auch Flaschen erklingen

© www.dormago.de / Erstellt am 23.01.2018 - 14:20 Uhr