Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen

Dormagener Fecht-Trio scheitert früh in Tokio

24.07.2021 / 11:02 Uhr — Dormago / duz

Dormagener Fecht-Trio scheitert früh in Tokio

24.07.2021 / 11:02 Uhr

Tokio / Dormagen. Frühes Aus für alle drei Säbelfechter aus Dormagen bei den Olympischen Spielen in Tokio: Für Benedikt Wagner war bereits nach dem ersten Gefecht Schluss, Max Hartung und Matyas Szabo scheiterten im Achtelfinale. Der Russe Kamil Ibragimov schaltete gleich zwei Athleten des TSV Bayer Dormagen aus: Nach dem 15:13-Erfolg gegen Wagner - dessen Aufholjagd von 7:12 auf 12:12 nicht belohnt wurde - gewann er mit dem gleichen Ergebnis gegen Szabo. Der hatte sich zuvor klar mit 15:8 gegen Bongil Gu aus Korea durchgesetzt. 15:8 siegte auch Hartung gegen den Ungarn Tamas Decsi, verpasste aber ein besseres Ergebnis als Rang 10 durch die 9:15-Niederlage gegen Ali Pakdaman (Iran). Im Gesamtklassement belegt Szabo den 13., Wagner den 27. Platz.

Das deutsche Team, zu dem auch Richard Hübers gehört, trifft im Mannschaftswettbewerb am 28. Juli zunächst auf das unter dem Namen Russian Olympic Committee (ROC) startende Team aus Russland. Dann kann auch Revanche gegen Ibragimov genommen werden.  
E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite