Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen

Bunte Holzbienen verschönern Gärten und Wiesen

08.05.2020 / 14:31 Uhr — Presseinfo Lokale Allianz / duz

Foto: Lokale Allianz Monika Scholz, Leiterin der Erich-Kästner-Schule, und Lehrerin Kathrin Deußen mit kreativen Schülerinnen und Schülern
Monika Scholz, Leiterin der Erich-Kästner-Schule, und Lehrerin Kathrin Deußen mit kreativen Schülerinnen und Schülern
Wer offenen Auges durch Dormagens Wohngebiete geht, wird vielerorts bunte Holzbienen in den Gärten und Vorgärten der Stadt entdecken. Sie sind Teil eines Projektes der Lokalen Allianz, die ihre Jahresaktionen 2020 unter das Motto „Dormagen – natürlich nachhaltig!“ stellt. Rund 200 Bienen sind seit Ostern zu Dormagener Familien ausgeschwärmt, die sie bunt und fröhlich bemalten. Ayleen Kaufhold, Auszubildende bei der Stadt Dormagen, sorgte bienenfleißig für die Auslieferung der Holzrohlinge samt Aluminiumstab in alle Stadtteile.

„Wir haben mit der Verteilung an Dormagener Kinder ganz spontan auf die Corona-Krise reagiert, weil die geplanten Gruppen-Maltermine, zum Beispiel in der Tannenbuschwoche, ausfallen müssen“, sagt Franziska Gräfe vom Arbeitskreis der Lokalen Allianz, die die Aktion gemeinsam mit der Stadt Dormagen initiiert hat. Klemens Diekmann, evd-Geschäftsführer und Sprecher der Lokalen Allianz: „Wenn die Kinder nicht zu den Bienen kommen können, bringen wir sie zu ihnen. Schließlich gibt es zahlreiche malbegeisterte Kinder, die weiterhin zu Hause betreut werden.“ Dass sich so viele Interessenten auf den öffentlichen Aufruf melden würden, hat dabei alle Erwartungen übertroffen. Innerhalb von zwei Wochen waren nahezu alle Bienen vergeben.

Teil zwei der Malaktion steht noch aus. Sechs Dormagener Grundschulen wollten eigene Bienenschwärme gestalten, die auf öffentlichen Flächen stehen sollten. Doch dann kam die Corona-Schließung. Als begeisterte Maler erwiesen sich im Home-Schooling bereits die Jungs und Mädchen der Erich-Kästner-Schule. Schulleiterin Monika Scholz und ihr Kollegium gaben den Schülern die schlichten Holztierchen einfach mit nach Hause – und bekamen wahre Kunstwerke zurück.

Dazu leistet auch der Bürger-Schützen-Verein (BSV) Dormagen seinen Anteil. Er legt eine insektenfreundliche Wildwiese auf dem Gelände am Schützenhaus an, wo 25 Bienchen der Lokalen Allianz eine Heimat finden werden. Und auch die energieversorgung dormagen (evd) hat ein Herz für die schwarz-gelben Nützlinge. „Die Kinder unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter greifen zum Pinsel und wir stellen die bemalten Bienen dann an unserem Verwaltungsgebäude an der Mathias-Giesen Straße auf“, sagt evd-Sprecherin Carina Backhaus.

Wer handwerklich begabt ist, kann sich auf der Homepage der Lokalen Allianz ein Schnittmuster herunterladen und eine eigene Holzbiene basteln. Dort findet sich auch Inspiration zur Gestaltung in Form einer Bildergalerie, in der viele kleine Künstler aus Dormagen ihre Bienen präsentieren. So wird es im Sommer doch noch bunt auf Dormagens Wiesen. „Eine einzelne Biene ist klein und unbedeutend, ein Schwarm hingegen leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt. Deshalb wollen wir mit dieser Aktion die Aufmerksamkeit in besonderer Weise auf die Bienen lenken“, sagt Jobst Wierich, Leiter Politik- und Bürgerdialog des Chempark, der die Bienen-Aktion als Sponsor möglich macht. „Wir alle können durch die Gestaltung unserer Gärten und Balkone dazu beitragen, dass sich die Bienen in Dormagen besonders wohlfühlen. Gerade bei uns, in einem Ballungsraum mit Industrie und viel Verkehr, müssen wir besonders sensibel für das Zusammenspiel in der Natur sein. Vielleicht sind unsere Holz-Bienen eine kleine Gedankenstütze.“
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite