Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen

„Stein-Schlange“ ist auf dem Weg nach Rheinfeld

16.04.2020 / 8:15 Uhr — Dormago / duz

Foto: Dormago / duz Etliche der bemalten Steine drücken Zuversicht aus
Etliche der bemalten Steine drücken Zuversicht aus
Die „DormaStones“ machen Furore. Innerhalb von wenigen Tagen wächst die Facebook-Gruppe immens an - und die „Stein-Schlange“ auf dem Zonser Deich ebenfalls. „Wir möchten ein wenig Freude verbreiten und den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dazu sammeln und bemalen wir Steine und setzen diese dann aus“, sagen die Initiator*innen. „Jemand findet diesen Stein, fotografiert und postet ihn mit Fundort und legt ihn an einer anderen Stelle wieder aus. Man darf ihn natürlich auch als Glücksbringer behalten.“

Das ist die eine Aktion, die andere begeistert inzwischen auch viele Spaziergänger, die an bereits weit über 600 zumeist bemalten Steinen vorbeigehen. „Mal sehen wie lang die Schlange während der Corona-Zeit wird. Ob wir es bis Rheinfeld schaffen?“ lautet die Frage am „Startplatz“ der Stein-Schlange. Auf die Antwort darf man gespannt sein. Aber da müssen natürlich noch etliche Steine hinzukommen, um Rheinfeld zu erreichen. Die Tipps zum Bemalen: Ideal sind Acrylstifte oder Acrylfarben aus der Tube. Wichtig ist, dass die Farben im Anschluss am Besten mehrfach mit Klarlack versiegelt werden, „denn auch laut Beschriftung wasserfeste Farben können sich sonst leider bei Regen auflösen.“
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite